AGB

Gastaufnahmebedingungen für Beherbergungsleistungen

Die Kur- und Tourist GmbH Darß, Bliesenrader Weg 2 vermittelt als Reservierungsstelle im Namen und für Rechnung des Vermieters
Ferienunterkünfte entsprechend dem vorhandenen Buchungsangebot. Vertragliche Beziehungen entstehen direkt zwischen dem
Vermieter und dem Gast. Die nachfolgenden Bedingungen werden Inhalt des zwischen dem Vermieter und Ihnen zustande kommenden
Beherbergungsvertrages.

1. Abschluss des Beherbergungsvertrages

1.1.Mit der Buchung bietet der Gast dem Vermieter den Abschluss eines Beherbergungsvertrages verbindlich an.

1.2. Der Beherbergungsvertrag zwischen dem Gast und dem Vermieter kommt mit der Buchungsbestätigung zustande.

1.3. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder E-Mail erfolgen. Im Interesse der Vertragsparteien sollte die Schriftform gewählt werden.

2. Reservierungen

2.1. Unverbindliche Reservierungen, die den Gast zum kostenlosen Rücktritt berechtigen, sind nur bei entsprechender ausdrücklicher Vereinbarung möglich.

2.2. Ist eine unverbindliche Reservierung vereinbart, so hat der Gast bis zum vereinbarten Zeitpunkt Mitteilung zu machen, falls die Reservierung als verbindliche Buchung behandelt werden soll. Geschieht dies nicht, entfällt die Reservierung ohne weitere Benachrichtigungspflicht.

3. Rücktritt

3.1. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

3.2. Im Falle des Rücktritts bleibt der Anspruch des Vermieters auf Bezahlung des vereinbarten Reisepreises bestehen. Der Vermieter hat sich eine anderweitige Verwendung der Unterkunft und ersparte Aufwendungen anrechnen zu lassen.

3.3. Je nach Datum des Zugangs einer Rücktrittserklärung werden die nachfolgend genannten Sätze berechnet (jeweils in Prozent des Reisepreises):

bis zum 45. Tage vor Reiseantritt: 15% des Reisepreises
bis zum 31. Tage vor Reiseantritt: 25% des Reisepreises
bis zum 21. Tage vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises
bis zum 11. Tage vor Reiseantritt: 80% des Reisepreises
danach 90% des Reisepreises
Zusätzlich stellen wir bei jeder Stornierung 30,- Euro Stornogebühren (Inkl. 10 Euro Buchungsgebühr) in Rechnung.

3.4. Der Abschluss einer Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung wird dringend empfohlen.

3.5. Die Absage der Buchung ist an die Reservierungsstelle (nicht an den Vermieter) zu richten und sollte im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen.

3.6. Die Kur- und Tourist GmbH Darß verpflichtet sich eine nicht in Anspruch genommene Unterkunft wieder zur Vermietung freizugeben und ist bemüht diese anderweitig zu vermieten. Die dadurch ersparten Stornogebühren sind anzurechnen. Die Abrechnung erfolgt nach storniertem Buchungszeitraum.

4. Preise/ Leistungen

4.1. Die angegebenen Preise sind Endpreise und schließen alle obligatorischen Nebenkosten ein. Sie gelten pro Ferienunterkunft.

4.2. Die vom Vermieter geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit dem gültigen Gastgeberverzeichnis.

4.3. Werden Anzahlung (und Restzahlung) nicht fristgemäß geleistet, ist die Kur und Tourist GmbH Darß nach erfolgloser Mahnung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und den Gast mit Stornierungskosten gemäß Nr. 3 Abs.2 zu belasten.

5. Bezahlung

5.1. Die Reservierungsstelle wird, soweit nichts anderes vereinbart ist, eine Anzahlung in Höhe von 25% des Reisepreises verlangen, die innerhalb von 7 Tagen nach Buchung zu leisten ist.

5.2. Der gesamte Aufenthaltspreis, einschließlich aller Nebenkosten, ist spätestens 14 Tage vor Anreise zahlungsfällig, soweit nichts anderes vereinbart ist.

6. Haftung der Reservierungsstelle

6.1. Die Reservierungsstelle haftet ausschließlich für eventuelle eigene Fehler von sich und ihren Erfüllungsgehilfen bei der Vermittlung. Für die Erbringung der gebuchten Leistung selbst und eventuelle Mängel der Leistungserbringung haftet ausschließlich der Vermieter.

7. Reklamationen

7.1. Soweit Beanstandungen auftreten, sollte sich der Gast zunächst umgehend an den jeweiligen Vermieter wenden. Sollten Sie mit Ihrem Vermieter zu keiner Einigung kommen, steht Ihnen die Reservierungsstelle gern hilfreich zur Seite.

8. An- und Abreisezeiten

8.1. An- und Abreisetag gelten als ein Tag. Soweit nichts anderes vereinbart ist, steht die gebuchte Unterkunft ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Die Anreise sollte zwischen 14:00 und 18:00 Uhr erfolgen und vorab mit dem Vermieter telefonisch abgesprochen werden. Ab 18:00 Uhr kann über die Unterkunft anderweitig verfügt werden.

8.2. Am Abreisetag ist die Unterkunft bis 10:00 Uhr im besenreinen Zustand zu räumen.

9. Pflichten des Gastes

9.1. Der Gast verpflichtet sich, die Unterkunft mitsamt Inventar mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für die schuldhafte Beschädigung von Einrichtungsgegenständen, Unterkunftsräumen oder des Gebäudes sowie der zu der Unterkunft oder dem Gebäude gehörenden Anlagen ist der Gast ersatzpflichtig, wenn und insoweit sie von ihm oder seinen Begleitpersonen oder Besuchern schuldhaft verursacht worden ist.

9.2. In der Unterkunft entstehende Schäden hat der Gast, soweit er nicht selbst zur Beseitigung verpflichtet ist, unverzüglich dem Vermieter oder der von dieser benannten Kontaktstelle (Hausverwaltung) mitzuteilen. Für die durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden ist der Gast ersatzpflichtig.

9.3. Der Gast verpflichtet sich, die maximale Belegung einzuhalten. Überschreitet der Gast die im Beherbergungsvertrag vereinbarte maximale Belegungszahl, ist der Beherbergungsbetrieb zur außerordentlichen fristlosen Kündigung berechtigt. Der Gast hat dem Vermieter in diesem Fall den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis einschließlich des Verpflegungsanteils zu zahlen.

10. Tierhaltung
Tiere, insbesondere Hunde, Katzen und dergleichen dürfen nur bei ausdrücklicher Erlaubnis des Vermieters in der Unterkunft
gehalten oder zeitweilig verwahrt werden. Die Erlaubnis gilt nur für den Einzelfall. Sie kann widerrufen werden, wenn
Unzuträglichkeiten eintreten. Der Gast haftet für alle durch die Tierhaltung entstehenden Schäden im Rahmen der gesetzlichen
Vorschriften.

11. Gerichtsstand

11.1. Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.

11.2. Die Gerichtsstandvereinbarung gilt für Inlandskunden und Auslandskunden gleichermaßen.

11.3. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen ist ausschließlich der Sitz des
Dienstleisters

Bei uns machen auch Cookies Urlaub

Damit diese Website einwandfrei funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Für detailierte Informationen, besuchen Sie unsere Datenschutzseite.

  • Technisch erforderliche Cookies unterstützen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und diese können nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.